2003 Konzertreise in die Toskana
Suche
Vor dem schiefen Turm in Pisa
Endlich war es soweit! Mit unserem vertrauten Busunternehmen Steglich aus Neustadt starteten wir unsere Reise vom 1. bis 6. Oktober 2003, eine Busreise mit dem Reiseveranstalter Courtial Reisen.
Mit einer Übernachtung am Gardasee erreichten wir unser Hotel Universo in Montecatini Terme am Nachmittag des 2. Oktober. Montecatini liegt zwischen Florenz und Pisa. Die Fahrt dahin war kurzweilig, denn einige Chormitglieder hatten verschiedene Quiz-Spiele vorbereitet, die von allen mit viel Ehrgeiz bewältigt wurden, denn es gab auch kleine Preise zu gewinnen. Im Hotel angekommen, wurde gleich die erste Chorprobe durchgeführt. Alle waren doch ziemlich erschöpft von der Reise. Mit Sorge und Hoffnung sah man auf die Solisten Marion Steglich und Monika Meißner, die alle beide sehr erkältet waren! Ob wir es wohl bis zum Konzert am Samstag schaffen würden...? Am Freitag gab es eine weitere Probe - gleich nach dem Frühstück. Alle hatten sich schon wieder gut erholt und Frau Ebert war ganz optimistisch. Danach führte uns ein Ganztagesausflug in die südlich von Florenz gelegene Stadt Siena. Unsere Reiseleiterin Jenny Schmidt, die bereits in Nürnberg zugestiegen war, zeigte uns die schönsten Straßen, Plätze, den Dom etc. dieser wunderschönen mittelalterlichen Stadt.

Auf dem Rückweg nach Montecatini besuchten wir "Le Cantine di Greve" in der Region Chianti, um den guten italienischen Wein zu probieren.
Am Samstag, den 4. Oktober stand Pisa auf dem Programm. Die Sehenswürdigkeiten dieser Stadt waren für alle sehr beeindruckend. "Wie schief tatsächlich dieser Turm steht!" hörte man einige staunen. Natürlich dachten alle auch an ihre Lieben zu Hause und so nutzten wir schnell die vielen Möglichkeiten, an den Ständen kleine "Mitbringsel" zu kaufen. Danach fuhren wir ans Meer in einen der bekanntesten Badeorte dieser Region - nach Viareggio. Es war sehr windig, aber warm. Zwei Mutige nutzten die Gelegenheit für ein Bad. Um 16.00 Uhr gab es im Hotel einen kleinen Imbiss und anschließend fuhren wir zu unserem Konzert nach Florenz. Alle waren schon aufgeregt. Die zwei Solisten waren zum Glück wieder fit.
In einer kleinen Kirche "Chiesa di Santa Maria dei Ricci" in der Nähe des Doms waren wir per Plakat angekündigt. Unsere Reiseleiterin Jenny kümmerte sich rührend um alles. Programme in italienischer Sprache wurden verteilt. Nach einer kurzen Probe war dann der Höhepunkt gekommen. Leider kamen nur wenig Zuschauer, denn draußen regnete es sehr stark. Die Anwesenden jedoch waren von unseren Darbietungen sehr angetan und spendeten Applaus.

Alle Chormitglieder waren erleichtert und genossen den Abend im Hotel mit einem vorzüglichen Abendbrot und vielen lustigen Einlagen.
Am Sonntag fuhren wir nach Florenz, um uns die Stadt anzusehen und um die Sonntagsmesse im Dom zu Florenz mitzugestalten. Das Singen im Dom war für alle noch einmal etwas ganz Besonderes - einfach ein Erlebnis!
Jenny bemühte sich, uns die schönsten und interessantesten Gegenden der Stadt zu zeigen und zu erklären. Am Nachmittag machte sich dann die Müdigkeit breit. Wir fuhren zurück ins Hotel, bummelten noch etwas zwanglos durch Montecatini, packten die Koffer und ließen uns noch einmal vom Personal des Hotels mit einem vorzüglichen Abendbrot verwöhnen. Unsere Heimfahrt am Montag begann sehr sonnig bei strahlend blauem Himmel. Unser Busfahrer Wolfram Steglich erklärte uns die herrliche Landschaft, die man nur selten so gut sehen kann wie es an diesem Tag möglich war. Die Gipfel der Alpen waren z.T. frisch verschneit. Es sah so schön aus, dass wir zunächst keine Zeit zum Lesen oder Schlafen fanden. Gegen 1.00 Uhr in der Nacht waren wir wieder zu Hause. Ein ganz herzliches Dankeschön sei all denen gesagt, die ganz besonders zum Gelingen dieser Unternehmung beigetragen haben! Es war eine erlebnisreiche Chorreise, die uns einander wieder ein Stück näher gebracht hat und gezeigt hat, dass Musik verbindet.
M. Meißner


   OK
Aktuelles
Fasching 2018
...schade - nun ist Fasching schon wieder vorbei. Es waren drei tolle Veranstaltungen in der Chaos-Klinik
Mitgliederinformationen