Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Infos. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu. 

Jahreshauptversammlung am 21. Januar 2017

Am 21. Januar trafen sich die Mitglieder des Gesangvereins im Landhotel Wesenitz zu ihrer jährlichen Jahreshauptversammlung, um das vorangegangene Jahr auszuwerten. Wir konnten auf ein erfolgreiches und mit vielen Veranstaltungen gespicktes Jahr 2016 schauen.
Neben den traditionellen Veranstaltungen wie Fasching, Parksingen und Weihnachtskonzerte im Ort nahmen wir erstmals am Singfest in Meißen teil. Das war eine ganz neue Erfahrung, aber bestärkt uns, weiter an diesem interessanten Projekt teilzunehmen. Inzwischen auch schon fast zur Tradition wird das Sommerkonzert auf der Brand-Baude im Juni. Bei wirklich tollem Wetter konnten wir den Besuchern einen angenehmen unterhaltsamen Nachmittag bieten.
Für langjährige Mitgliedschaft als aktive Sänger konnten wir in diesem Jahr für ihre 10jährige Zugehörigkeit Claudia Kopetschek, Elke Teuber, Barbara Blut, Sabine Häntzschel und Ina Willkommen ehren. 20 Jahre im Chor ist nun schon Dieter Michel und bereits auf 25 Jahre Mitgliedschaft kann Falk Landrock schauen und 30 Jahre Mitgliedschaft erreichte Eberhard Rodehüser. Zu unserer Freude konnten wir auch zwei neue Mitglieder im Chor begrüßen. Aus der aktiven Mitgliedschaft verabschieden wir Margret Köhler, Monika Wustmann, Dagmar Böhm, Silke Puckler und Gert Kursave. Sie werden jedoch weiterhin dem Chor treu zur Seite stehen als fördernde Mitglieder.
Wir freuen uns nun auf ein neues erlebnisreiches Jahr 2017 und beginnen mit unseren Faschingsveranstaltungen im Landhotel Wesenitz, in der Puppenstube in Helmsdorf am 18.02.; 25.02., 04.03.2017. Zum Muttertag geben wir ein Konzert in der Kirche zu Dittersbach und dann freuen wir uns auf unsere Konzertreise nach Barcelona aus Anlass des 155jährigen Bestehens des Gesangvereins.

Allen Mitgliedern, Freunden und Förderern des Gesangverein wünsche ich ein Gesundes und erfolgreiches Jahr 2017.
Ihre Helga Hegewald