Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Infos. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu. 

Jahreshauptversammlung 16.01.2010


Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2009 am 16.01.2010 kam zusätzlich die Aufgabe dazu, einen neuen Vorstand zu wählen und dem alten Vorstand für seine geleistete Arbeit zu danken.

Es wurde nach den jeweiligen Berichten rege diskutiert und ich denke, im Ergebnis werden auch einige Änderungen erfolgen.

Für ihre langjährige Arbeit im Vorstand wurde ganz besonders Christa Swiersy und Falk Landrock gedankt, welche für die neue Wahlperiode nicht mehr kandidieren werden. Auch von mir herzlichen Dank für die schönen Stunden gemeinsamer Arbeit.

Der neue Chorvorstand wird nun für die nächsten 3 Jahre viele Aufgaben zu bewältigen haben, denn in dieser Legislaturperiode wird das 150jährige Jubiläum als Höhepunkt unseres Chorlebens stehen. Dafür wünsche ich allen Vorstandsmitgliedern viel Erfolg.

Und wenn ein Chor so lange besteht, dann gibt es auch langjährige Mitgliedschaften. So konnten wir Susanne Mulansky, Jacqueline Gierth und Bodo Schmidt für ihre 10jährige Zugehörigkeit ehren, Dagmar und Klaus Sindermann sind seit 15 Jahren im Chor und Elke Weller bereits seit 30 Jahren.
Unsere langjährige Liedermeisterin Iris Ebert ist nun schon 45 Jahre dem Chor verbunden und 50 Jahre Treue hält uns Frau Ursula Tillig als passives Mitglied. Mit einem weinenden Auge verabschiedeten wir Herrmann Arendt aus der aktiven Chormitgliedschaft in die passive Mitgliedschaft.

Nach der Erstürmung des Buffet wurden wir dann in gewohnter Weise von Gerald Kaiser unterhalten. Ach ja, nicht mehr von Gerald Kaiser, sondern von OPI KAISER.
Gerald ist nämlich ganz ganz stolz auf seinen kleinen Enkel. Als kultureller Höhepunkt trat dann Hans-Jürgen Beyer im Landhotel Wesenitz in Helmsdorf auf.
All diejenigen Zuhörer, die auf jeden Fall die 40-Jahres-Grenze überschritten haben, sollten die Schlager von Hansi Beyer mitsingen können. Es war sehr kurzweilig und ich habe mich getraut, ihn zu fragen, ob er nicht Mittwochs zum Singen käme, wir brauchen gute Tenöre.
Mit Tanz und Unterhaltung endete dieser schöne Tag dann gegen 1.00 Uhr.

Ich wünsche für das Jahr 2010 viele schöne Momente
Helga Hegewald

Impressionen

Probenaufstellung